Buchmomente

What to read in 2018

Es gibt Phasen, da lese ich jeden Tag hunderte Seiten, vor allem wenn mich ein Buch richtig gepackt hat und ich es einfach nicht mehr aus der Hand legen möchte (und ich genug Zeit dafür habe). Dann wiederum gibt es Zeiten, da fasse ich wochenlang kein einziges Buch an. Gerade in letzter Zeit konnte ich mich nur schwer zum Lesen motivieren.
Deswegen habe ich mir für 2018 schon ein paar Bücher ausgesucht, die ich unbedingt endlich lesen möchte. Heute mal kein weihnachtlicher Post, aber ich hoffe, er gefällt euch trotzdem.

Steve Jobs: Die autorisierte Biografie des Apple-Gründers (Walter Isaacson) und Elon Musk: Wie Elon Musk die Welt verändert – Die Biografie (Ashlee Vance und Elon Musk)

Bisher habe ich noch keine einzige Biografie gelesen, bin aber sehr gespannt und da mich das „Phänomen Steve Jobs“ total fasziniert, steht seine Biografie weit oben auf meiner Liste.

Wintermärchen (Mark Helprin)

Seit Jahren steht das Buch im Regal und seit Jahren nehme ich mir immer wieder vor, es endlich zu lesen. Vor allem im Winter. Auch jetzt habe ich es wieder ganz nach oben auf meine Liste gesetzt und will noch im Dezember damit anfangen und hoffentlich im Januar ausgelesen haben.

Anybody out there? (Ben Miller)

Auch das Buch habe ich leider immer noch nicht fertig, obwohl ich schon im Herbst damit angefangen habe. Es liegt nicht daran, dass es mich nicht interessiert, im Gegenteil, aber man muss sich schon etwas mehr darauf konzentrieren und das viel mir in letzter Zeit besonders abends nach der Arbeit schwer.

Die Rache trägt Prada (Lauren Weisberger)

Im ersten Teil Der Teufel trägt Prada erzählt Andy Sachs in der Ich-Perspektive von ihrem Job „um den Millionen junger Frauen sie beneiden würden“*, der „sich allerdings rasch als purer Horror entpuppt“*. Ich liebe dieses Buch (und auch den Film) und war deshalb ziemlich gespannt auf den zweiten Teil. Den habe ich auch schon vor langer Zeit angefangen zu lesen, allerdings auch schnell wieder beiseitegelegt. Die Erzählweise ist ganz anders als im ersten Band und konnte mich absolut nicht begeistern. Aber ich möchte dem Buch noch eine Chance geben, auch weil ich doch wissen möchte, wie es ausgeht.

Frühstück bei Tiffany (Truman Capote)

Den Klassiker habe ich vor einigen Jahren schon mal gelesen, habe aber irgndwie alles wieder vergessen und möchte es deshalb 2018 gern noch mal lesen.

Percy Jackson – Der Fluch des Titanen, Die Schlacht um das Labyrinth und Die letzte Göttin (Rick Riordan)

Ich hatte euch bereits im Herbst erzählt, dass ich Band 3 lese, leider bin ich immer noch nicht fertig damit, obwohl ich alle fünf Bände noch 2017 beenden wollte. Ich mag die Bücher sehr, aber irgendwie habe ich es trotzdem nicht geschafft, weiterzulesen. 2018 möchte ich endlich Band 3 und auch die letzten beiden Bücher beenden.

Ein plötzlicher Todesfall (J. K. Rowling)

Die Meinungen über dieses Buch gehen weit auseinander, deswegen möchte ich es endlich selbst lesen und mir eine eigene Meinung bilden.

Die ersten vier Bände der Shopaholic-Reihe sind einfach toll, deswegen möchte ich 2018 auch die übrigen Bücher lesen:
Prada, Pumps und Babypuder (Sophie Kinsella)
Mini Shopaholic (Sophie Kinsella)
Shopaholic in Hollywood (Sophie Kinsella)
Shopaholic & Family (Sophie Kinsella)

Außerdem auf meiner Liste:
Die kürzeste Geschichte der Zeit (Stephen Hawking)
Rich Dad, poor Dad (Robert T. Kiyosaki)
Das Café am Rande der Welt (John Strelecky)
Stolz und Vorurteil (Jane Austen)

Welche Bücher habt ihr euch für 2018 vorgenommen? Welche Bücher könnt ihr mir empfehlen?

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende,
eure Ally ❤

*Zitat Klappentext „Der Teufel trägt Prada“, Goldmann Verlag

No Comments

    Leave a Reply