Blogmas Vermischtes

Weihnachtlicher Filmzauber: Die schönsten Weihnachtsfilme

Was gibt es in der Weihnachtszeit schöneres, als bei Kerzenlicht mit einem heißen Tee und selbstgebackenen Keksen in eine Decke gekuschelt Weihnachtsfilme zu schauen, während es draußen schneit? Ich liebe Weihnachtsfilme über alles und stelle euch heute meine allerliebsten vor:

Kevin allein zu Haus

Der Klassiker. Jedes Jahr schaue ich mir diesen Film an, mehrmals.
Kurz vor Weihnachten fliegt Familie McCallister über die Feiertage nach Paris. Leider vergessen sie dabei den jüngsten Spross, den achtjährigen Kevin, zu Hause. Während Kevins Mutter alles versucht, um schnellstmöglich zu ihrem Sohn nach Hause zu kommen, hat der allerhand mit der Verteidigung des Hauses zu tun, denn zwei Ganoven versuchen, in das Haus der McCallisters einzubrechen.
Der Film ist erfüllt von wunderschöner Weihnachtsmusik, von Schnee und von Liebe. Er zeigt uns, dass es an Weihnachten nicht um Geschenke geht, sondern um das Zusammensein mit der Familie, um Freundlichkeit und Nächstenliebe.

Der Flug der Rentiere oder Das Weihnachtsgeheimnis

Ich denke Der Flug der Rentiere ist ein eher unbekannter Weihnachtsfilm, aber wunderschön und absolut empfehlenswert.
Jerry McNeil wurde als kleiner Junge von einem fliegenden Rentier gerettet, seither glaubt er daran, dass Rentiere tatsächlich fliegen können. Viele Jahre später bekommt er ein Buch geschenkt, in dem eine Reise zum Nordpol beschrieben ist und fliegende Rentiere und die Existenz des Weihnachtsmannes damit scheinbar bewiesen werden. Jerry will das alles mit eigenen Augen sehen und folgt daher dem im Buch beschriebenen Weg zum Nordpol. Als sein Flugzeug bei seiner Suche nach den fliegenden Rentieren abstürzt, sind Jerrys Frau und Tochter krank vor Sorge um ihn, und begeben sich auf die Suche, denn sie sind überzeugt, dass er noch lebt. Jerry erwacht währenddessen an einem ihm unbekannten, aber vertrauten Ort. Ein Weihnachtself hat ihn im Schnee gefunden und zum Weihnachtsmann gebracht. Hat Jerry es tatsächlich zum Nordpol, zum Weihnachtsmann geschafft? Gibt es ihn wirklich?
Der Flug der Rentiere ist ein wunderschöner, bezaubernder Weihnachtsfilm, den ihr euch unbedingt anschauen solltet. Am Ende stellt sich wohl jeder die Frage „Wenn ich den Beweis hätte, würde ich es glauben?“

Santa Clause

Der wundervolle Film lädt zum Träumen ein und lässt den Weihnachtsstress vergessen.
Scott Calvin staunt nicht schlecht, als ihn sein Sohn in der Weihnachtsnacht weckt, weil dieser ein Gepolter auf dem Dach gehört hat. Als die beiden dann tatsächlich den Weihnachtsmann auf dem Dach sehen, dieser plötzlich vom Dach fällt, Scott daraufhin sein Kostüm anzieht und zum Weihnachtsmann wird, ist das Abenteuer perfekt.
Fliegende Rentiere, der Weihnachtsmann auf dem Dach, Weihnachtselfen am Nordpol … Oder ist alles nur ein Traum gewesen?

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

Oh ja, Aschenbrödel gehört definitiv zum Pflichtprogramm während der Weihnachtszeit.
Aschenbrödel lebt und arbeitet am Hof ihrer bösen Stiefmutter und deren leiblichen Tochter. Am Abend des großen Balls, auf dem sich der Kronprinz seine künftige Braut erwählen soll, schleicht sich Aschenbrödel unerlaubt ins Schloss und verliebt sich beim Tanz mit dem Prinzen unsterblich in ihn.
Das Märchen macht Weihnachten einfach noch schöner und verzaubert mich jedes Mal aufs Neue.

The Holiday oder Liebe braucht keine Ferien

Zwei sich völlig fremde Frauen tauschen über die Weihnachtsfeiertage für zwei Wochen ihre Häuser, ihre Autos, alles. Sie erhoffen sich, den Enttäuschungen, die sie in der Liebe erlebt haben, zu entfliehen und finden am Ende nicht nur zu sich selbst, sondern auch die große Liebe.
Ich liebe diesen Film. Weihnachten in einem kleinen, zauberhaften Cottage in England, draußen fällt Schnee, drinnen knistert ein Feuer im Kamin. Einmal dort Weihnachten feiern, ein Traum.

Let it Snow oder Und endlich ist es Weihnachten

Stephanie Beck, die seit dem Tod ihrer Mutter vor vielen Jahren kein richtiges Weihnachten mehr gefeiert hat, arbeitet in der Immobilienfirma ihres Vaters und soll einige Tage in der kürzlich gekauften Snow Valley-Hütte verbringen und herausfinden, wie sie diese in einen touristischen Hot Spot verwandeln können. Aber im verschneiten Snow Valley kann Stephanie gar nicht anders, als dem besonderen Weihnachtszauber zu verfallen. Und auch dem Charme von Brady, dem Sohn des früheren Eigentümers von Snow Valley. Stephanie kann es nicht übers Herz bringen, die weihnachtliche Magie von Snow Valley zu zerstören, doch wie soll sie das ihrem Vater beibringen?
Ich liebe diesen Film und bin jedes Mal aufs Neue verzaubert.

A Christmas Prince

Eine Journalistin, die über einen Kronprinzen berichten soll und dabei ein lange gehütetes Familiengeheimnis aufdeckt. Ob sie trotzdem ihre große Liebe findet? Ein schöner Film mit der richtigen Menge Kitsch und Weihnachtszauber.

Verrückte Weihnachten

Weihnachten einfach mal ausfallen lassen? Für mich unvorstellbar. Aber genau das ist der Plan der Familie Krank, bis plötzlich deren Tochter beschließt, doch zu Weihnachten nach Hause zu kommen. Können die Kranks ihre alljährliche Weihnachtsparty noch kurz vor dem Fest organisieren?
Ein unterhaltsamer Film, der uns lehrt, dass es an Weihnachten nicht um die perfekte Weihnachtsparty, Geschenke und Dekoration geht, sondern einzig Freundschaft, Familie und Zusammenhalt zählen.

Welches ist euer Lieblingsweihnachtsfilm?
Ich wünsche euch einen wundervollen 1. Advent! ❤

No Comments

    Leave a Reply