Buchmomente

SuB-Challenge 2021: Dieses Jahr wird‘s ernst!

Unglaublich, wie schnell das Jahr 2020 rum ging. Unglaublich, was letztes Jahr alles passiert ist. Mit einer Pandemie, die uns wohl noch eine Weile beschäftigen wird, hat niemand gerechnet. Aber auch wenn das vergangene Jahr hart war, so hatte es doch seine schönen Seiten: ich habe so viel gelesen wie noch nie zuvor, 70 Bücher habe ich geschafft und noch wichtiger: mit der Geburt meines Sohnes ging mein größter Wunsch in Erfüllung.

Schon Ende 2019 habe ich mir mit meiner lieben Andrea von www.easypeasybooks.de vorgenommen, 2020 unsere Stapel ungelesener Bücher abzubauen und so viele Bücher wie möglich davon zu befreien. Das hat bei mir bis zum Sommer auch sehr gut geklappt, da ich schwangerschaftsbedingt krankgeschrieben war und dementsprechend viel Zeit zum Lesen hatte. Innerhalb von 3 Monaten habe ich 30 Bücher gelesen – Wahnsinn! Als dann mein Sohn geboren wurde, hatte ich erst mal andere Prioritäten, aber als wir Ende des Jahres einen guten Rhythmus gefunden haben, klappte es mit dem Lesen wieder besser.

So bin ich dieses Jahr mit 21 Büchern in das Lesejahr 2021 gestartet. Die Zahl und die SuB-Challenge an sich sind auch der Grund, warum ich mir auch dieses Jahr keine „21 für 2021“-Leseliste erstellt habe, denn ich habe ja 21 SuB-Bücher, die ich in 2021 lesen möchte.

Mit 51 Büchern habe ich letztes Jahr die SuB-Challenge begonnen. Im Laufe des Jahres sind auch einige Bücher neu bei mir eingezogen und ein paar habe ich aussortiert. Ich bin sehr zufrieden damit, dass ich meinen SuB halbieren konnte und will diesen in 2021 wirklich vollständig abbauen.

Wie ich das schaffen will? Auf jeden Fall wird Lesen weiterhin eine Priorität für mich sein und ich möchte jeden Tag wenigstens ein paar Seiten lesen, einfach, weil es mir großen Spaß macht, den perfekten Ausgleich bietet und ich alle Sorgen für einen Moment beiseite schieben kann.
Außerdem möchte ich mir in den ersten Monaten keine Bücher kaufen oder Rezensionsexemplare annehmen. Es warten so tolle Geschichten auf meinem SuB darauf, endlich gelesen zu werden.
Und sollte ein Buch nicht (mehr) meinem Geschmack entsprechen, werde ich es aussortieren. Alle Bücher auf meinem SuB interessieren mich noch, aber wenn ich beim Lesen feststelle, dass es doch nicht meins ist, möchte ich das Buch abbrechen, da muss ich noch etwas konsequenter werden.
Aktuell lese ich ein Buch mit Andrea im Buddy Read, was auch immer eine tolle Motivation ist.

Es gibt ein paar Bücher, die ich dieses Jahr endlich lesen möchte, die ich aber noch nicht auf dem SuB habe. Auch das ist ein Ansporn, endlich meinen SuB abzubauen. Die Bücher möchte ich euch gern in einem separaten Post vorstellen.

Ich glaube, jetzt habe ich erst mal genug erzählt. Erzählt mal, wie hoch ist euer SuB? Und möchtet ihr ihm dieses Jahr auch den Kampf ansagen?
Schaut gern auf Instagram vorbei, in meinen Highlights findet ihr Templates zum SuB-Abbau, wie zum Beispiel das coole SuB-Bingo, das sich Andrea überlegt hat.

Vielen Dank an der Stelle für eure ganzen Nachrichten auf Instagram! Ich wünsche euch alles Liebe für 2021!

No Comments

    Leave a Reply

    achtzehn + 13 =