Buchmomente

Herbst-Leseliste

Ich liebe den Herbst! Endlich wird es draußen kühler, die Blätter der Bäume färben sich in den schönsten Farben und tanzen im Wind. Spaziergänge durch die frische Herbstluft, Kürbissuppe, Regentage mit einem guten Buch verbringen. Der Herbst ist einfach die schönste Jahreszeit. Ich habe mir wieder ein paar Bücher rausgesucht, die bestimmt gut in den Herbst passen und ich deshalb in den kommenden Monaten unbedingt lesen möchte:


Das Lied der Krähen (Leigh Bardugo)

Ketterdam – pulsierende Hafenstadt, Handelsmetropole, Tummelplatz zwielichtiger Gestalten: Hier hat sich Kaz Brekker zur gerissenen und skrupellosen rechten Hand eines Bandenchefs hochgearbeitet. Als er eines Tages ein Jobangebot erhält, das ihm unermesslichen Reichtum bescheren würde, weiß Kaz zwei Dinge: Erstens wird dieses Geld den Tod seines Bruders rächen. Zweitens kann er den Job unmöglich allein erledigen … Mit fünf Gefährten, die höchst unterschiedliche Motive antreiben, macht Kaz sich auf in den Norden, um einen gefährlichen Magier aus dem bestgesicherten Gefängnis der Welt zu befreien. Die sechs Krähen sind professionell, clever, und Kaz fühlt sich jeder Herausforderung gewachsen – außer in Gegenwart der schönen Inej … (Zitat Klappentext)

Schon das Cover und der komplett schwarze Buchschnitt schreien nach Herbst – düster und geheimnissvoll. Der Klappentext klingt nach einer düsteren und spannenden Geschite – ich kann es kaum erwarten, in die Fantasy-Geschichte einzutauchen! Das Buch wollte ich bereits im vergangenen Jahr im Herbst lesen, habe es aber leider nicht geschafft, das soll sich dieses Jahr endlich ändern!

Seiten: 592 / Fantasy / Droemer Knaur / Band 1 von 2


Die Hüter des Todes (Scythe Band 1, Neal Shusterman)

Unsterblichkeit, Wohlstand, unendliches Wissen. Die Menschheit hat die perfekte Welt erschaffen – aber diese Welt hat einen Preis.
Citra und Rowan leben in einer Welt, in der Armut, Kriege, Krankheit und Tod besiegt sind. Aber auch in dieser perfekten Welt müssen Menschen sterben, und die Entscheidung über Leben und Tod treffen die Scythe. Sie sind auserwählt, um zu töten. Sie entscheiden, wer lebt und wer stirbt. Sie sind die Hüter des Todes. Aber die Welt muss wissen, dass dieser Dienst sie nicht kalt lässt, dass sie Mitleid empfinden. Reue. Unerträglich großes Leid. Denn wenn sie diese Gefühle nicht hätten, wären sie Monster. Als Citra und Rowan gegen ihren Willen für die Ausbildung zum Scythe berufen werden und die Kunst des Tötens erlernen, wächst zwischen den beiden eine tiefe Verbindung. Doch am Ende wird nur einer von ihnen auserwählt. Und dessen erste Aufgabe wird es sein, den jeweils anderen hinzurichten … (Zitat Klappentext)

Wie leben die Menschen in dieser fast perfekten Welt? Ist zwischen Rowan und Citra mehr als Freundschaft? Ich liebe Dystopien und bin sehr gespannt auf dieses Buch, das ich eigentlich auch schon letztes Jahr lesen wollte.

Seiten: 528 / Science Fiction / FISCHER Sauerländer / Band 1 von 2


Dieses wilde, wilde Lied (Monsters of Verity Band 1, Victoria Schwab)

In der geteilten Metropole Verity City herrscht ein erbitterter Kampf ums Überleben. Denn jede neue Gewalttat der Menschen bringt leibhaftige Monster hervor, welche nachts den Bewohnern der Stadt auflauern … In dieser düsteren Welt treffen die Kinder der beiden verfeindeten Herrscher aufeinander: Kate, die den Drang hat, sich endlich gegenüber ihrem Vater zu beweisen. Und August, der jeden Tag damit ringt, seine wahre Identität zu verbergen – denn August ist ein Sunai, eine extrem seltene und sehr gefährliche Art von Monster. Als Kate eines Tages in einen Hinterhalt gerät, müssen die beiden gemeinsam fliehen. Doch wem kannst du noch trauen, wenn die Grenzen zwischen Gut und Böse verschwinden? (Zitat Klappentext)

Dunkel, packend, spannend – wenn das nicht nach der perfekten Geschichte für graue Herbsttage klingt! Ich kann es kaum erwarten, in die Welt von Verity City einzutauchen! Welche Monster werden mich dort erwarten? Was sind Sunai? Wie wird sich das Verhältnis zwischen Kate und August entwickeln?

Seiten: 432 / Dark Urban Fantasy / Loewe Verlag / Band 1 von 2


Bernsteinstaub (Mechthild Gläser)

Warum kommt es uns manchmal so vor, als ob die Zeit unterschiedlich schnell vergeht? Ophelia hat sich darüber nie wirklich Gedanken gemacht, bis sie eines Tages beginnt, die Zeit zu sehen. Denn Ophelia ist eine Zeitlose und besitzt die seltene Gabe, die Zeitströme zu beeinflussen. Doch kaum hat sie von diesen Fähigkeiten erfahren, spielt die Zeit plötzlich überall auf der Welt verrückt. Gemeinsam mit dem mysteriösen Leander muss Ophelia die Ursache für das Zeitchaos finden. Dabei kommen sie einem Geheimnis auf die Spur, das die gesamte Welt der Zeitlosen auf den Kopf stellen wird. (Zitat Klappentext)

Allein das Cover schreibt doch schon nach Herbst! Dieses Buch lese ich aktuell und bereits die ersten Seiten versprühten Herbst Vibes (Ist das überhaupt ein Wort?). Der Schreibstil ist sehr angenehm und die Seiten fliegen nur so dahin. Ich bin sehr gespannt wie es weitergeht!

Seiten: 464 / Jugendbuch, Fantasy / Loewe Verlag / Einzelband


Verbotene Gefühle (Beautiful Liars Band 1, Katherine McGee)

New York, 2118: Die wunderschöne Avery lebt im Penthouse des höchsten Gebäudes der Welt. Doch ihr scheinbar perfektes Leben wird durch ein dunkles Geheimnis bedroht. Denn hinter der glitzernden Fassade verbirgt sich ein gefährliches Netz aus Lügen.
Im Penthouse des höchsten Gebäudes der Welt feiern die Reichen und Schönen eine rauschende Party. Für fünf von ihnen wird nach dieser Nacht nichts mehr so sein wie zuvor. Die wunderschöne Avery, die intrigante Leda, die verführerische Eris, die verzweifelte Rylin, der ehrgeizige Watt – einer von ihnen wird den Abend nicht überleben. (Zitat Klappentext)

Dieses Buch liegt schon viel zu lange auf meinem SuB, dabei klingt die Story so interessant! „Pretty Little Liars“ ist eine meiner Lieblingsserien und auch „Gossip Girl“ mag ich gern, deshalb muss ich dieses Buch unbedingt bald lesen!

Seiten: 512 / Jugendliteratur / Ravensburger Buchverlag / Band 1 von 3


Verliebt in Mr. Daniels / Deine Worte in meiner Seele (Brittainy C. Cherry)

Unsere Liebe verboten zu nennen ist einfach. Einfacher, als zu erkennen, dass wir vom ersten Moment an Seelenverwandte waren. Ich denke, wir sind beides: verbotene Seelenverwandte. Ich hatte nicht vor, mich in ihn zu verlieben, als ich nach Wisconsin kam. Ich hatte weder geplant, in Joes Bar zu stolpern, noch mich Hals über Kopf in Daniels Musik zu verlieren. Ich hatte ja keine Ahnung, dass allein seine Stimme all meine Sorgen wenigstens für einen kurzen Moment vertreiben könnte. Ich wusste nicht, dass sich so das Glück anfühlt. Unsere Liebe war mehr als nur Leidenschaft. Es ging um Familie. Um Verlust. Um das Gefühl, wieder lebendig zu sein. Unsere Liebe war verrückt und schmerzhaft. Sie bestand aus Lachen und Weinen. Sie war wie wir. Und allein deshalb werde ich es niemals bereuen, dass ich mich in meinen Lehrer Mr Daniels verliebt habe! (Zitat Klappentext)

Das Buch wurde mir von vielen empfohlen und nachdem mir „Wenn Donner und Licht sich berühren“ von der Autorin leider nicht ganz so gut gefallen hat, bin ich auf diese Geschichte sehr gespannt. Eine romantische Geschichte darf im Herbst natürlich auch nicht fehlen.
Ich habe mich übrigens bewusst für die alte Ausgabe im Taschenbuch entschieden, da mir das neue Cover unter dem Titel „Deine Worte in meiner Seele“ nicht gefällt. 🙂

Seiten: 384 / New Adult / LYX Verlag / Einzelband


Fallende Stadt (Lauren DeStefano)

Morgan Stockhour lebt gemeinsam mit ihrer Familie, ihrer besten Freundin Pen und ihrem Verlobten Basil auf der schwebenden Stadt Internment. Noch nie hat sie die streng geschützten Grenzen ihrer Heimat überschritten. Doch dann geschieht ein Mord, der erste seit einer Generation. Auf einmal stellt Morgan die Regeln von Internment infrage – und ist völlig unvorbereitet auf das, was sie erwartet … (Zitat Klappentext)

Ich lese unheimlich gern Dystopien und in die dunkle Jahreszeit passen diese natürlich besonders gut! Bis eben wusste ich gar nicht, dass „Fallende Stadt“ der erste Band einer Trilogie ist. Ich bin auf jeden Fall sehr neugierig auf diese Welt!

Seiten: 416 / Dystopie / cbj Jugendbuch / Band 1 von 3


Two can keep a secret (Karen M. McManus)

Ellery kennt die dunkle Vergangenheit der Kleinstadt Echo Ridge nur allzu gut. Erst verschwand dort ihre Tante spurlos, dann wurde vor fünf Jahren die Homecoming Queen der Highschool ermordet. Der »Murderland-Killer« machte landesweit Schlagzeilen. Ausgerechnet dorthin zieht Ellery nun mit ihrem Zwillingsbruder. Zu einer Großmutter, die fast eine Fremde für sie ist. Als aus dem Nichts Morddrohungen gegen die zukünftige Homecoming Queen zirkulieren, ermittelt Ellery auf eigene Faust. Dabei lernt sie Malcolm kennen, den jüngeren Bruder des Hauptverdächtigen. Dann verschwindet wieder ein Mädchen und plötzlich steht jeder unter Verdacht … (Zitat Klappentext der deutschen Ausgabe aus dem cbj Verlag)

Die Geschichte klingt so gut, so spannend und erinnert mich sehr an die Serie „Pretty Litte Liars“, deshalb konnte ich nicht warten, bis das Buch am 14.10.2019 auf Deutsch erscheint und habe es mir auf Englisch gekauft. Ich finde es großartig, dass die Cover der englischen bzw. deutschen Ausgaben der Bücher jeweils zu „One of us is lying“ der Autorin passen. Das Buch hatte mir ja leider nicht ganz so gut gefallen, umso gespannter bin ich auf diese Geschichte.

Seiten: 330 / Jugendbuch / Delacorte Press / Einzelband


Freut ihr euch auch so sehr auf den Herbst wie ich? Und welche Bücher wollt ihr unbedingt in dieser Jahreszeit lesen?
Ende September und auch im Oktober erscheinen noch so tolle Bücher, auf die ich mich freue und die ich dann natürlich auch unbedingt lesen möchte. Ach ja, so many books, so little time! 🙂
Zum Glück ist heute Sonntag, ich werde mich jetzt aufs Sofa kuscheln und lesen. Einen schönen Nachmittag ihr Lieben!

2 Comments

  • Reply
    Friederike
    9. September 2019 at 9:08

    Hallo Ally!

    Ich plane für meinen Blog gerade genau denselben Beitrag und musste deinen natürlich lesen, als ich davon gehört habe. Ich liebe den Herbst auch total und genieße es frühs im Bett zu lesen, wenn es draußen gerade erst hell wird und der Regen leise an die Fenster klopft. Und ich habe den Drang Twilight zu lesen oder zu gucken, weil diese Geschichte für mich irgendwie Herbst bedeutet.
    Zu deinen Büchern: Six of Cross oder Das Lied der Krähen habe ich letztes Jahr um diese Zeit gelesen und es gibt wirklich keinen besseren Zeitpunkt dafür. Kettendem ist einfach die perfekte Herbststadt und ich hoffe, du hast Spaß an dem Buch.
    Monsters of Verity will ich auch schon seit langem mal lesen, vielleicht schaffe ich es dieses Jahr mal noch. Letztes Jahr wollte ich es an Halloween lesen (habe es aber nicht geschafft), ich denke, dass das der perfekte Zeitpunkt ist. Ich versuche es dieses Jahr wieder.
    Beautiful Lars steht bei mir auch noch im Regal, auf Englisch. Da fand ich das Cover einfach zu schön. Hättest du denn Lust auf einen Buddy-Read? Sonst komme ich wohl nie dazu, weil ich meinen Rezensionsexemplaren immer den Vorzug gewähre.

    Ich hoffe, du hast eine ganz fantastisch – und herbstliche – neue Woche.

    Alles Liebe
    Friederike.

    • Reply
      Ally
      9. September 2019 at 9:20

      Hallo Friederike!
      Vielen Dank für deinen lieben Kommentar! Hach der Herbst ist einfach wunderbar und morgens im Bett zu lesen ist wirklich toll!
      Super gern können wir einen Buddy Read starten! Lass uns gern auf Instagram dazu schreiben!
      Ich lese auch immer zu erst die Rezensionsexemplare. 🙂
      Ich wünsche dir auch eine wundervolle, herbstliche Woche!

Leave a Reply