Lesemonate

Ein Sommer voller Bücher

Wie unfassbar schön dieser Sommer war. Wochenlang fiel die Temperatur auch nachts nicht unter 20 Grad, die Tage waren so heiß, dass man sie nur im Freibad aushalten konnte. Im August hatte ich zwei Wochen Urlaub und habe sehr viel erlebt, mich entspannt und viel gelesen.

Mittlerweile ist schon September und ich kann kaum glauben, dass der Sommer fast vorbei ist und der Herbst vor der Tür steht. Ich kann die kommende Jahreszeit kaum erwarten, der Herbst ist einfach meine liebste Jahreszeit. Aber darum soll es heute gar nicht gehen. Ich möchte euch von den Büchern erzählen, die ich im Sommer gelesen habe. (Damit der Post nicht zu lang wird und ich euch nicht spoilere, werde ich nicht so sehr auf den Inhalt der Bücher eingehen.) Viel Spaß!

Gelesen im Juli

Die letzte Göttin (Percy Jackson-Reihe Band 5, Rick Riordan)

Der krönende Abschluss der Percy Jackson-Bücher und mein absouter Lieblingsteil der Reihe. Ich liebe die Geschichten um Percy Jackson und der fünfte Band hat mich noch mal richtig begeistern und in seinen Bann ziehen können. Jetzt bin ich unglaublich gespannt auf die Reihe Die Helden des Olymps, der erste Band wartet bereits auf meinem SuB darauf, endlich gelesen zu werden.

5/5 Sterne

Save Me (Maxton Hall-Reihe Band 1, Mona Kasten)

Der Auftakt der wundervollen Maxton Hall-Reihe rund um die Liebesgeschichte von Ruby und James. Ich habe des Buch regelrecht verschlungen und konnte es kaum aus der Hand legen. Das Ende war unfassbar niederschmetternd, aber ich hoffe sehr auf ein Happy End.

5/5 Sterne

Titan (Eismond-Reihe Band 2, Brandon Q. Morris)

Ich finde alles zum Universum unheimlich interessant und musste die Bücher deshalb unbedingt lesen. Die Geschichte um eine Gruppe von Astronauten, die sich auf eine lange, gefährliche Reise zu den Saturn-Monden begibt, da es auf Enceladus sehr wahrscheinlich Leben gibt, ist unglaublich spannend und faszinierend. Titan hat mich leider nicht ganz so begeistert wie der erste Band der Eismond-Reihe, Enceladus.

3/5 Sterne

Für immer verboten (Sturmtochter Band 1, Bianca Iosivoni)

Ich hatte große Erwartungen an „Für immer verboten“ und bin nach wie vor von der Idee begeistert, auch wenn mich das Buch leider nicht begeistern konnte. In meiner Rezension habe ich euch erzählt, warum ich vom Auftakt der Sturmtochter-Trilogie so enttäuscht war.

2,5/5 Sterne

Gelesen im August

Io (Eismond-Reihe Band 3, Brandon Q. Morris)

Nachdem ich von Band 2 (siehe Juli) ein bisschen enttäuscht war, hat mich Band 3 Io wieder so richtig gepackt und begeistert. Ich bin so auf den Abschluss der Reihe gespannt und kann es kaum erwarten, Enceladus: Die Rückkehr zu lesen, das schon auf meinem SuB wartet.

5/5 Sterne

Save You (Maxton Hall-Reihe Band 2, Mona Kasten)

Der zweite Teil der Maxton Hall-Reihe, wunderschön, aber leider nicht ganz so stark wie Band 1. Ich kann gar nicht richtig beschreiben, warum mich Save You nicht so sehr überzeugt hat wie das erste Buch. Das Erscheinen des Abschlusses der Trilogie Save Us letzten Freitag konnte ich kaum erwarten und werde jetzt gleich weiterlesen.

4/5 Sterne

Animant Crumbs Staubchronik (Lin Rina)

Das Buch ist eines meiner Lese-Highlights dieses Jahr! Das Cover ist ein Traum und die Geschichte um Animant Crumb so wunderschön. Auch wenn ich vom Ende enttäuscht bin, weil es einfach viel zu plötzlich kam und im Gegensatz zur detailreichen Erzählung der restlichen Geschichte zu abgeschmettert war, liebe ich dieses Buch.

5/5 Sterne

Das Café am Rande der Welt (John Strelecky)

Dieses Buch wollte ich schon so lange lesen und habe es dieses Jahr innerhalb eines Tages während einer Zugfahrt gelesen. Das Buch hat mir einige neue Denkanstöße gegeben und mich zum Nachdenken angeregt.

4/5 Sterne

Cat & Cole – Die letzte Generation (Band 1, Emily Suvada)

Wow, mein absolutes Lese-Highlight bisher. Als ich Cat & Cole begonnen habe, habe ich überlegt, es abzubrechen, weil es am Anfang echt eklig war. Aber als es zu Ende war, habe ich es so sehr vermisst, die Geschichte zu lesen. Emily Suvada erzählt von einer Zukunft, die erschreckend, aber nicht abwegig ist. Das Buch hat mich von der ersten Seite gefesselt, die Charaktere haben mich begeistert und ich möchte am liebsten sofort Band 2 lesen. Ich werde euch bald eine ausführliche Rezension hochladen.

5/5 Sterne

Die Stadt der Überlebenden (Evolution Band 1, Thomas Thiemeyer)

Der Klappentext hat mich direkt angesprochen und ich hatte das Buch in wenigen Tagen durch. Es liest sich super und die Geschichte gefällt mir gut, aber leider hat mich der Auftakt der Trilogie nicht so ganz überzeugt, die Folgebände werde ich aber definitv lesen. Habt ihr Interesse an einer Rezension?

3/5 Sterne

Bis eben wusste ich gar nicht, wie viele Bücher ich im Sommer gelesen habe. Dass es im August tatsächlich sechs Bücher waren, macht mich gerade unheimlich glücklich. Ich glaube, ich habe noch nie so viele Bücher in einem Monat gelesen, auch wenn das für viele von euch wahrscheinlich wenig sind 🙂

Welche Bücher haben euch diesen Sommer so richtig begeistert? Und freut ihr euch schon auf den Herbst?

Ich wünsche euch einen wundervollen Sonntagabend!
Eure Ally

No Comments

    Leave a Reply