Rezensionen

Ein Jahres-Highlight: Cat & Cole

Zum Inhalt:

1 Milliarde Leben am Abgrund. 2 Menschen, die sie retten können. 1 Geheimnis, versteckt in ihrer DNA.

Krankheiten, Schönheitsmakel, körperliche Einschränkungen: von der Erde gelöscht! Mensch und Technik sind verschmolzen, jeder trägt ein Panel in sich, das den eigenen Körper perfektioniert. Fast! Eine mörderische Seuche ist ausgebrochen, und nur eine einzige Person auf der Welt ist fähig, den Impfstoff zu entschlüsseln – Catarina Agatta.
Gemeinsam mit Cole, dessen Körper gentechnisch verändert wurde, kommt die geniale Hackerin Cat einer Wahrheit näher, die grausamer ist als jedes tödliche Virus!

Meine Meinung

Emily Suvada beschreibt in Cat & Cole – Die letzte Generation eine Zukunft, die erschreckend aber nicht abwegig ist. Der technische Fortschritt schreitet bereits heute unaufhaltsam und in rasender Geschwindigkeit voran. Die Autorin hat eine wirklich greifbare Zukunft erschaffen, die mich von der ersten Seite an gefesselt hat.

Zu Beginn des Buches war ich kurz davor, es wieder abzubrechen, weil es einfach so eklig war. Die Protagonistin Cat beschreibt sehr anschaulich, wie sich das Virus auf den Menschen auswirkt und was das auch mit ihr anstellt, was es aus ihr macht. Denn um für eine Zeit gegen das absolut tödliche Virus immun zu sein, essen die Menschen das Fleisch der Infizierten. Sie verfallen durch deren Geruch in eine Art Rausch, den Grimm, und manche, sie werden Schleicher genannt, finden aus diesem Zustand nicht mehr heraus. Das zu lesen hat bei mir ein ungutes und beklemmendes Gefühl hinterlassen. Aber ich war so gespannt auf die Geschichte, dass ich nicht aufhören konnte zu lesen.

Catarina Agatta ist ein wahnsinnig starker, mutiger und tapferer Charakter. Die siebzehnjährige Protagonistin ist intelligent und eine geniale Hackerin. Ihr Vater, ein weltberühmter Programmierer und Genetiker, wird eines Tages von der mächtigen und alles kontrollierenden Organisation Cartaxus brutal entführt, um einen Impfstoff gegen die Seuche zu entwickeln. Als zwei Jahre danach plötzlich Cole auftaucht, erfährt Cat nicht nur vom Tod ihres Vaters, sondern auch von der Mission, die ihr Vater ihr hinterlassen hat. Denn einzig Cat ist der Schlüssel, um das Virus zu besiegen. Gemeinsam mit Cole stellt Cat sich ihrem Schicksal und gerät dabei nicht nur mehr als einmal in Lebensgefahr, sie erfährt auch grausame Wahrheiten über geliebte Menschen.

Cole ist ein gentechnisch veränderter Cartaxus-Soldat und ein Charakter, den ich auf Anhieb mochte. Die Liebesbeziehung zwischen ihm und Cat bahnt sich langsam und leise an und ist deshalb absolut überzeugend. Als ein krasses Geheimnis enthüllt wird, wusste ich erst nicht, wie ich das finden sollte, aber letztendlich ergibt alles einen Sinn.

Alle Charaktere haben mich überzeugt und wurden mit sehr viele Liebe zum Detail beschrieben.

Die Geschichte wird aus der Sicht von Cat erzählt, der Schreibstil ist flüssig und auch wenn ich nicht alle technischen Details verstanden habe, konnte ich der Handlung immer gut folgen. Durch die sehr bildlichen Beschreibungen fiel es mir leicht, mich in die Charaktere hineinzuversetzen und mit ihnen zu fühlen. Ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen und als ich es beendet hatte, habe ich es richtig vermisst, diese Geschichte zu lesen. Ich bin mega gespannt darauf, wie es weiter geht und möchte am liebsten sofort den zweiten Band lesen.

Das Cover ist ein absoluter Hingucker. Direkt auf den ersten Seiten erfährt man allerdings, was die Farbexplosion darstellt und das ist schon ziemlich heftig. Aber die Autorin beschreibt alle Handlungen und Gefühle anschaulich und einnehmend, weshalb das Cover absolut treffend gewählt ist.

Fazit

Cat & Cole ist eines meiner absoluten Jahres-Highlights. Die zahlreiche Wendungen, die ich nicht erwartet hatte, sorgten unentwegt für Spannung. Sprache, Handlung und Charaktere – alles hat mich vollständig überzeugt und begeistert.
Ich bin sehr gespannt, ob im zweiten Teil aufgeklärt wird, wie es überhaupt zum Ausbruch der Seuche kommen konnte bzw. ob jemand dahinter steckt, der das Virus gezielt verbreitet hat. Haltet ihr das für möglich?

Habt ihr Cat & Cole schon gelesen? Welches ist bisher euer Buch-Highlight dieses Jahr?
eure Ally

3 Comments

  • Reply
    Stef von BookieDreams
    20. September 2018 at 10:24

    Hi Ally!
    Hach ja… ich liebe dieses Buch! Auch bei mir gehört es zu den absoluten Highlights dieses Jahr!
    Ich habe die Vermutung, dass das Virus sich nicht von alleine so massiv verbreitet hat. Vielleicht steckt tatsächlich mehr dahinter.
    Zum Glück dauert es nicht mehr so lange bis zur Fortsetzung. Ich kann es kaum erwarten, den zweiten Band in den Händen zu halten! Bin sehr gespannt!
    Liebe Grüße,
    Stef

    • Reply
      Ally
      20. September 2018 at 10:26

      Liebe Stef,
      ja ich vermute auch, dass mehr hinter der Seuche stecken könnte. Vielleicht Cartaxus?
      Liebe Grüße
      Ally

      • Reply
        Stef von BookieDreams
        21. September 2018 at 10:06

        Huhu!
        Möglicherweise! Aber nach den heftigen und überraschenden Wendungen in Band 1 vertrau
        ich meinem Gefühl nicht mehr ^^

Leave a Reply