Andy's Rezensionen

Der große Gatsby (Francis Scott Key Fitzgerald)

Zum Inhalt

Die Geschichte von Jay Gatsby, einem einsamen reichen Geschäftsmann, der seiner längst verlorenen Liebe nachjagt, wurde zu einem der größten Klassiker der amerikanischen Literatur. Der Roman aus dem Jahr 1925 erzählt von der Genusssucht und Langeweile der Roaring Twenties und der Sinnlosigkeit des mondänen Lebens. F. Scott Fitzgerald beschreibt auf einzigartige und authentische Weise sowohl ein Stück Zeitgeschichte als auch menschliche Tragödien. Die schlichte und zugleich poetische Sprache des Romans ist in dieser Neuübersetzung perfekt getroffen. (Zitat dtv-Homepage)

Meine Meinung

„So kämpfen wir uns voran wie Schiffe gegen die Strömung, unaufhörlich zurück ins Vergangene getrieben.“ 1

Vielerorts wurde dieser Roman bereits mit Lob überschüttet, auf einer Vielzahl von Bestenlisten findet es sich in vorderen Positionen, nur schade, dass der Autor davon nichts mitbekommen hatte. Sein Buch bekam diese Form der Anerkennung erst im Todesjahr von Fitzgerald, 1940. Ab dann stieg die Geschichte in ungeahnte Sphären empor und verweilt dort bis heute. Natürlich kannte ich, dank Leonardo DiCaprio, den Inhalt und worum es ging durch den gleichnamigen Film, aber sorichtig neugierig bin ich auf das Buch und den Autor durch Benjamin von Stuckrad-Barre und sein Buch „Panikherz“ geworden (hier meine Rezension dazu). Dort erzählt er oft von Fitzgerald und so dachte ich mir, führe ich mir mal sein wahrscheinlich bekanntestes Buch zu Gemüte.

Ich habe dieses Buch verschlungen, dabei aber nicht immer den Inhalt wirklich in Gänze erfassen können. Zum Teil lag es am Schreibstil, der deutlich abweicht von heutigen Gepflogenheiten und mir fehlen Kenntnisse aus der Zeit um 1922 in New York, denn das Buch thematisiert die Abgründe der damaligen Zeit. Nichtsdestotrotz kann ich es grundlegend jedem wärmstens ans Herz legen, es einmal zu lesen, denn der Grundgedanke, den dieses Meisterwerk beheimatet, stirbt nie.

Abschließend noch der zweite Satz des Buches, der mich bereits total begeistert hat und den ich auch einige Wochen später nicht vergessen habe: „Jedes Mal, wenn du glaubst, jemanden kritisieren zu müssen, dann erinnere dich daran, dass nicht alle Menschen auf der Welt solche Privilegien wie du gehabt haben.“ 2


Allgemeines zum Buch

Autor: F. Scott Fitzgerald
Verlag: dtv
Erscheinungsdatum: Originalausgabe 1925 aus der Übersetzung 2011 in der 7. Auflage 2017
Seiten: 217
Genre: Romane und Erzählungen
Meine Bewertung: 5/5 Sterne

Zitat aus dem Buch „Der große Gatsby“ von F. Scott Fitzgerald aus dem dtv Verlag, Seite 219
Zitat aus dem Buch „Der große Gatsby“ von F. Scott Fitzgerald aus dem dtv Verlag, Seite 9

No Comments

    Leave a Reply