Blogmas Buchmomente

Books of 2019: Welche Bücher ich im neuen Jahr endlich lesen möchte

In den letzten Tagen ging es auf meinem Blog um die Bücher des Jahres 2018. Kaum zu glauben, dass dieses Jahr schon fast vorbei ist. Aber ich freue mich jetzt schon auf die vielen tollen Bücher, die ich nächste Jahr lesen möchte. Deshalb stelle ich euch heute die Bücher vor, die mich (neben den vielen Büchern, die sicherlich zu dieser Liste noch dazu kommen werden) durch das kommende Jahr 2019 begleiten:

Ich weiß gar nicht genau wie viele Bücher aktuell auf meinem SuB darauf warten, dass ich sie endlich lese. 2019 nehme ich mir vor, folgende Bücher wirklich und wahrhaftig endlich von meinem Stapel ungelesener Bücher zu befreien:

 Um fünf unter den Sternen (Holly Hepburn)

Den Roman habe ich überraschend als Rezensionsexemplar zugeschickt bekommen (Danke!). Er klingt nach einer wunderschönen Geschichte für den Frühling.

Zum Inhalt: Die Schwestern Nessie und Sam könnten unterschiedlicher nicht sein, doch eines haben sie gemeinsam: ein hoch kompliziertes Liebesleben. Als sie ein romantisches kleines Pub auf dem Land erben, kommt die Chance auf einen Neuanfang für beide wie gerufen. Doch der verläuft anders als gedacht – das Gebäude ist heruntergekommen und verschuldet, und dann sind da noch die naseweisen Dorfbewohner, die schon ganz eigene Pläne für die Neueröffnung geschmiedet haben. Doch Nessie und Sam sind fest entschlossen, das Pub zu retten und es wieder zum Mittelpunkt des Dorfes zu machen. Zum Glück gibt es da noch Joss, den charmanten Kellner, und Owen, den gut aussehenden Schmied von gegenüber …

Das Lied der Krähen (Leigh Bardugo)

Es ist wirklich traurig, dass ich dieses Buch immer noch nicht gelesen habe! Das muss sich 2019 unbedingt ändern.

Zum Inhalt: Sechs unberechenbare Außenseiter – eine unmögliche Mission.
Ketterdam – pulsierende Hafenstadt, Handelsmetropole, Tummelplatz zwielichtiger Gestalten: Hier hat sich Kaz Brekker zur gerissenen und skrupellosen rechten Hand eines Bandenchefs hochgearbeitet. Als er eines Tages ein Jobangebot erhält, das ihm unermesslichen Reichtum bescheren würde, weiß Kaz zwei Dinge: Erstens wird dieses Geld den Tod seines Bruders rächen. Zweitens kann er den Job unmöglich allein erledigen … Mit fünf Gefährten, die höchst unterschiedliche Motive antreiben, macht Kaz sich auf in den Norden, um einen gefährlichen Magier aus dem bestgesicherten Gefängnis der Welt zu befreien. Die sechs Krähen sind professionell, clever, und Kaz fühlt sich jeder Herausforderung gewachsen – außer in Gegenwart der schönen Inej …

Verbotene Gefühle (Beautiful Liars, Band 1, Katharine McGee)

Die Idee, dass im Jahr 2118 die Menschen im höchsten Wolkenkratzer der Welt leben, ganz unten die Armen, oben die Reichen, finde ich unglaublich spannend. „Pretty Little Liars meets Gossip Girl“ – das kann nur gut sein, oder?

Zum Inhalt: Manhattan, 2118: Im Penthouse des höchsten Gebäudes der Welt feiern die Reichen und Schönen eine rauschende Party. Für fünf von ihnen wird nach dieser Nacht nichts mehr so sein wie zuvor. Die wunderschöne Avery, die intrigante Leda, die verführerische Eris, die verzweifelte Rylin, der ehrgeizige Watt – einer von ihnen wird den Abend nicht überleben.

Im Labyrinth (Die Auserwählten, Band 1, James Dashner)

Ich bin bestimmt eine der letzten, die diese Trilogie noch nicht gelesen hat, dabei steht der erste Band schon seit Monaten in meinem Regal. Nächstes Jahr will ich die Dystopie unbedingt endlich lesen.

Zum Inhalt: Er heißt Thomas. An mehr kann er sich nicht erinnern. Und er ist an einem seltsamen Ort gelandet – einer Lichtung, umgeben von einem riesigen Labyrinth, in dem mörderische Kreaturen lauern. Nun liegt es an ihm und den anderen Überlebenden, einen Weg in die Freiheit zu finden. Doch die Zeit drängt und nicht alle werden es schaffen …

Ready Player One (Ernest Cline)

Als ich den Film im Sommer im Kino gesehen hatte, dachte ich mir, dass das Buch bestimmt noch besser ist, da der Film für so viel Inhalt viel zu kurz war und deshalb einiges nicht ganz schlüssig war bzw. fehlte irgendwie immer etwas. Mein Freund hat mir empfohlen, das Buch zu lesen, da es so viel besser ist als der Film, was ich mir für 2019 auf jeden Fall vornehme.

Zum Inhalt: Im Jahr 2045 ist die Welt ein hässlicher Ort: Die Erdölvorräte sind aufgebraucht, ein Großteil der Bevölkerung lebt in Armut. Einziger Lichtblick ist die OASIS, eine virtuelle Ersatzwelt, in der man leben, arbeiten, zur Schule gehen und spielen kann. Die OASIS ist ein ganzes Universum, es gibt Tausende von Welten, von denen jede ebenso einzigartig wie phantasievoll ist. Und sie hat ein Geheimnis. Der exzentrische Schöpfer der OASIS hat tief im virtuellen Code einen Schatz vergraben, und wer ihn findet, wird seinen gesamten Besitz erben – zweihundertvierzig Milliarden Dollar. Eine Reihe von Rätseln weist den Weg, doch der Haken ist: Niemand weiß, wo die Fährte beginnt. Bis Wade Watts, ein ganz normaler Junge, der am Stadtrand von Oklahoma City in einem Wohnwagen lebt, den ersten wirklich brauchbaren Hinweis findet. Die Jagd ist eröffnet …

Die Hüter des Todes (Scythe, Band 1, Neal Shusterman)

Auch dieses Buch wollte ich bereits im Herbst lesen, aber irgendwie habe ich es nicht geschafft. Die Geschichte klingt super spannend, also muss es auf meine Leseliste für 2019.

Zum Inhalt: Unsterblichkeit, Wohlstand, unendliches Wissen. Die Menschheit hat die perfekte Welt erschaffen – aber diese Welt hat einen Preis. Citra und Rowan leben in einer Welt, in der Armut, Kriege, Krankheit und Tod besiegt sind. Aber auch in dieser perfekten Welt müssen Menschen sterben, und die Entscheidung über Leben und Tod treffen die Scythe. Sie sind auserwählt, um zu töten. Sie entscheiden, wer lebt und wer stirbt. Sie sind die Hüter des Todes. Aber die Welt muss wissen, dass dieser Dienst sie nicht kalt lässt, dass sie Mitleid empfinden. Reue. Unerträglich großes Leid. Denn wenn sie diese Gefühle nicht hätten, wären sie Monster. Als Citra und Rowan gegen ihren Willen für die Ausbildung zum Scythe berufen werden und die Kunst des Tötens erlernen, wächst zwischen den beiden eine tiefe Verbindung. Doch am Ende wird nur einer von ihnen auserwählt. Und dessen erste Aufgabe wird es sein, den jeweils anderen hinzurichten.

Edelstein-Trilogie: Smaragdgrün (Kerstin Gier)

Rubinrot, der erste Band der Trilogie, gehört zu meinen Highlights in diesem Jahr (hier gibts mehr Infos zum Inhalt). Leider habe ich es nicht geschafft, die Reihe 2018 zu beenden, deshalb nehme ich mir vor, gleich Anfang des kommenden Jahres den letzten Teil zu lesen. Ich bin so gespannt wie die Geschichte um Gwendolyn und Gideon ausgeht.

Eismond-Reihe: Jupiter (Brandon Q. Morris)

Ich liebe ja Science Fiction und die Eismond-Reihe hat mir sehr gut gefallen. Das Ende des vierten Bands Enceladus – Die Rückkehr hat mich super enttäuscht, deswegen hoffe ich, dass im finalen fünften Band alle offenen Fragen geklärt werden.

Zum Inhalt (von Band 1): Im Jahre 2031 finden Forscher in den Signalen einer Roboter-Sonde, die den Saturnmond Enceladus studiert, eindeutige Spuren biologischer Aktivität. Beweise für außerirdisches Leben – eine Weltsensation. Fünfzehn Jahre später macht sich ein eilig dafür gebautes, bemanntes Raumschiff auf die weite Reise zum Ringplaneten. Der internationalen Crew stehen nicht nur schwierige siebenundzwanzig Monate bevor: Falls sie es ohne Zwischenfall bis zum Enceladus schafft, muss sie mit einem Bohrschiff den kilometerdicken Eispanzer des Mondes durchdringen. Denn Leben kann nur am Grunde des ewig dunklen Salz-Ozeans existieren, der sich vor Milliarden Jahren in der Schale des Eismondes gebildet hat, sagen die Astrobiologen. Doch schon kurz nach dem Start macht eine Katastrophe ein glückliches Ende des Abenteuers höchst unwahrscheinlich. 

Als hätte ich nicht genug ungelesene Bücher in meinen Bücherregalen, gibt es da noch ein paar, die ich mir im neuen Jahr unbedingt endlich kaufen möchte:

Ein grausames Spiel (Cat & Cole, Band 2, Emily Suvada, erscheint am 9. April 2019)

Ich kann es kaum erwarten, bis dieses Buch endlich erscheint! Band 1, Die letzte Generation, hat mir so wahnsinnig gut gefallen, es zählt zu meinen Jahres-Highlights 2018. Ich bin mega gespannt, wie die Geschichte um Cat und Cole weitergeht. Zum Inhalt von Band 1 habe ich euch hier meine Rezension verlinkt, um euch mit dem Inhalt von Band 2 nicht zu spoilern.

Dieses wilde, wilde Lied (Monsters of Verity, Band 1, Victoria Schwab)

Wie lange ich schon um dieses Buch herumschleiche und es mir immer noch nicht gekauft habe, weiß ich nicht. Aber eins weiß ich, nächstes Jahr werde ich es endlich lesen!

Zum Inhalt: In der geteilten Metropole Verity City herrscht ein erbitterter Kampf ums Überleben. Denn jede neue Gewalttat der Menschen bringt leibhaftige Monster hervor, welche nachts den Bewohnern der Stadt auflauern … In dieser düsteren Welt treffen die Kinder der beiden verfeindeten Herrscher aufeinander: Kate, die den Drang hat, sich endlich gegenüber ihrem Vater zu beweisen. Und August, der jeden Tag damit ringt, seine wahre Identität zu verbergen – denn August ist ein Sunai, eine extrem seltene und sehr gefährliche Art von Monster. Als Kate eines Tages in einen Hinterhalt gerät, müssen die beiden gemeinsam fliehen. Doch wem kannst du noch trauen, wenn die Grenzen zwischen Gut und Böse verschwinden?

Das Spiel ist eröffnet (Warcross, Band 1, Marie Lu)

Auch dieser Roman steht schon ewig auf meiner Wunschliste, 2019 will ich es unbedingt lesen.

Zum Inhalt: Die Welt ist verrückt nach Warcross, dem gigantischsten Videospiel aller Zeiten! Erfinder Hideo Tanaka wird wie ein Gott verehrt, eSport-Turniere füllen ganze Stadien und die Meisterschaft ist das größte Event der Welt. Kopfgeldjägerin Emika Chen erhält zu Beginn der Warcross-WM ein verlockendes Jobangebot von Hideo Tanaka: Undercover soll sie an dem Wettkampf teilnehmen und einen Hacker aufspüren, der Warcross sabotiert. Eine waghalsige Jagd beginnt, bei der Emika nicht nur ihr Leben aufs Spiel setzt, sondern auch ihr Herz … 

Ich habe bewusst nur 11 Bücher auf die Liste der Bücher gesetzt, die ich nächstes Jahr unbedingt lesen möchte, denn ich weiß, dass noch viele viele Bücher spontan dazu kommen werden 🙂
Welche Bücher wollt ihr im kommenden Jahr endlich von eurem SuB befreien?

No Comments

    Leave a Reply