Rezensionen

Bis du mich findest (Minnie Darke)

Zum Inhalt

Es ist Liebe auf den ersten Blick, als Diana, Klavierwunderkind und Starpianistin, in Jeanslatzhose und Chucks in Aries Büro im Musikkonservatorium stolpert. Sieben gemeinsame Jahre später weiß Diana, dass sie auch den Rest ihres Lebens mit Arie verbringen will. Da Diana noch nie besonders gut mit Worten war, schreibt sie ein Lied, das Arie ihre Liebe zeigen soll. Doch sie wird es ihm nie vorspielen können. Eines Abends hört ein Mann in einer Hotellobby eine junge Frau Klavier spielen, und die Melodie berührt ihn zutiefst. Noch hat er keine Ahnung, dass dieses Lied sein Leben für immer verändern wird. Und nicht nur seines … (Zitat Klappentext)

Hier geht’s direkt zum Buch. (Genialokal)

Hier geht‘s direkt zum Buch. (buecher.de)

Hier geht‘s direkt zum Buch. (Thalia)


Meine Meinung

Mit „Unter einem guten Stern“ hat Minnie Darke 2019 mein Herz erobert, der Roman gehört zu meinen absoluten Lieblingsbüchern. Keine Frage, dass ich auch ihr neues Buch unbedingt lesen musste.

In „Bis du mich findest“ treffen wir Arie und Diana, IT-Spezialist und Klavierwunderkind. Arie habe ich direkt in mein Herz geschlossen, er ist einfach liebenswert. Mit Diana bin ich leider nicht warm geworden. Dennoch war ich geschockt über ihr Schicksal, vor allem brach mein Herz aber mit dem von Arie. Der Klappentext verrät hier schon, in welche Richtung die Geschichte der beiden geht, trotzdem hatte ich es irgendwie nicht erwartet und saß dann fassungslos mit dem Buch in der Hand da.

Was dann folgt, ist nicht nur eine Liebesgeschichte, sondern die vieler Menschen, die mit Dianas letztem Lied in Berührung kommen. Durch Zufall oder Schicksal ist dieses einmal durch die Welt gereist und hat dabei das Leben all derer verändert, die es hörten.
Diese Art des Erzählens ist typisch für die Autorin und ich liebe es. Leider muss ich sagen, dass anders als in ihrem ersten Roman, viele der Nebengeschichten zu blass blieben und auch die Personen nicht so viel Raum bekommen haben, wie ich mir gewünscht hätte. Nichtsdestotrotz war es wunderbar zu lesen, wie ein Lied Menschen zusammenführt und unverhofftes Glück bringt.

Ich mochte vor allem Beatrix und Felix, die sich im Musikcamp kennenlernen und die trotz ihres jungen Alters die Schwierigkeiten, denen sie sich gegenüber sehen, angehen, um der Liebe eine Chance zu geben. Über die beiden hätte ich so gern mehr erfahren.

Mit Evie tritt eine neue Frau in Aries Leben und auch sie mochte ich auf Anhieb. Ich habe so mit den beiden mitgefiebert und so gehofft, dass sie sich finden. Alle Herausforderungen und Stolpersteine ließen mein Herz stocken und ich war mir bis zum Schluss nicht sicher, wie es ausgeht.

Zum Schreibstil kann ich nur sagen, dass Minnie Darke für mich außer Konkurrenz schreibt. Ihre Erzählweise hat etwas magisches, melodisches und lässt den Leser alles glasklar vor Augen sehen wie einen Film und es ist einfach, als wäre man ein Teil der Geschichte.
Ich muss aber zugeben, dass es mir besonders m Anfang etwas schwerfiel, in die Geschichte reinzufinden. Aber einmal an den Schreibstil gewöhnt, bin ich nur so durch die Seiten geflogen.

Zitat

Nicht mehr lange, dann würden ihre eigenen Gedanken ihr zu schwer zum Tragen werden.

Seite 107 in „Bis du mich findest“ von Minnie Darke aus dem GOLDMANN Verlag, 1. Auflage

Fazit

Ein wunderschönes Buch über die Kraft der Liebe und eines Liebeslieds, das Menschen zueinander führt.


Allgemeines zum Buch

Autor: Minnie Darke
Verlag: GOLDMANN
Erscheinungsdatum: 20.06.2022
Seiten: 416
Genre: Zeitgenössischer Liebesroman
Einzelband
Meine Bewertung: 4/5 Sterne

Unbezahlte Werbung, da es sich um ein Rezensionsexemplar handelt, das mir vom Verlag kostenfrei zur Verfügung gestellt wurde. Vielen Dank dafür!

No Comments

    Leave a Reply

    15 − 14 =

    WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner