SuB-Sanktionen-Projekt Update #1

Heute, ca. 2 Wochen nach Beginn des SuB-Sanktionen-Projekts, möchte ich euch mal zeigen, was dieses bisher bei mir bewirkt hat.
Leider ist mein SuB bisher noch nicht gesunken, sondern sogar gestiegen :( Gestartet habe ich am 1.1.15 mit 192 Büchern und jetzt sind es 197 ungelesene Bücher.

gelesene Bücher:
– James Bowen: Bob und wie er die Welt sieht   1 Punkt
– Julia Mayer: Rehruf                                           1 Punkt

aktueller Punktestand: 2 Punkte

gekaufte Wunschlisten-Bücher:
1. David Foenkinos: Nathalie küsst
2. Maggie Stiefvater: Wen der Rabe ruft (Band 1)
3.C.S. Richardson: Eines Morgens in Paris
4. Eugen Ruge: In Zeiten des abnehmenden Lichts
5. Dorit Linke: Jenseits der blauen Grenze

gekaufte Joker:
1. Morgan Callan Rogers: Rubinrotes Herz, eisblaue See (Band 1)
2. Zoran Drvenkar: Der letzte Engel (Band 1)

 

Fazit:
Ich habe jetzt noch 5 Wunschlisten-Bücher und 3 Joker die ich kaufen darf. Reihenvervollständigung ist ja sowieso erlaubt.
Ich werde in den nächsten 2 Wochen werde ich aber dennoch versuchen nicht soo viele Bücher zu kaufen, sondern mehr zu lesen. Eigentlich sollte mein SuB durch dieses Projekt ja schrumpfen und nicht wachsen. Und wenn das so weitergeht, wird es nur immer schlimmer :(

Buchneuheiten im Januar 2015 – Ein kleiner Überblick

Der Januar ist zwar schon wieder halb vorbei, ich möchte euch aber trotzdem an dieser Stelle noch einen kleinen Überblick über die Neuheiten dieses Monats geben.
Mit einem Klick auf’s Cover findet ihr mehr Details zum Buch und es gleich vorbestellen ;)

 

12.Januar 2015

lying game 6

glückliche menschen küssen auch im regen

 

 

 

 

 

14./15. Januar 2015

Finstermoos-Band-1

infinity drake1U_9304_1A_LYX_BIS_ANS_ENDE_DER_WELT_UND_ZURUECK.IND8

 

 

 

 

 

19./20. Januar 2015

beautiful oblivion

die mitte von allemback to bluebis aufs haarmarienkäfertagewir wollten nichts wir wollten alles

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

23. Januar 2015

die tage in paris

ein bild von dir
 

 

 

 

 

Meine Top 7 Bücher / Lesejahr 2014

Heute möchte ich euch endlich mal eine lesetechnische Zusammenfassung des vergangenen Jahres geben, inklusive meiner Jahreshighlights ;)

Meine Top 7 Bücher – Jahreshighlights 2014

pandemoniumPlatz 7: Lauren Oliver – Pandemonium (Band 2)

Schon der erste Band der Amor-Trilogie hat mir ziemlich gut gefallen. Diese Fortsetzung hat mich jedoch echt umgehauen. Warum könnt ihr hier nachlesen.
Mittlerweile habe ich diese Trilogie schon beendet und sie zählt zu einer meiner liebsten Reihen <3

 

 

elf minutenPlatz 6: Paulo Coelho – Elf Minuten

Dies war das erste Buch, was ich von Paulo Coelho gelesen habe und der Autor hat es geschafft mich wirklich zu begeistern – vor allem durch die Sprache, die einfach nur wundervoll ist.
Auch das neue Buch von Paulo Coelho (Untreue) habe ich bereits gelesen und für gut befunden. Meine Rezensionen zu den beiden Büchern folgen noch.

 

 

rp_pinguine-189x300.jpgPlatz 5: Kyra Groh – Pinguine lieben nur einmal

Dieses Buch hat mich echt total überrascht. Es war eigentlich ein totaler Cover-Kauf, da ich Pinguine so süß finde. Erwartet hatte ich nur ein Chick-Lit-Buch. Geboten bekam ich jedoch so viel mehr. Dieses Buch hat mir echt megagut gefallen. Mehr dazu könnt ihr hier nachlesen.
Ich hätte nie erwartet, dass dieses Buch zu einem meiner Jahreshighlights wird.

 

 

rp_rachespiel-197x300.jpgPlatz 4: Arno Strobel – Das Rachespiel

Hier hat alles mit einer Leseprobe aus der Buchhandlung angefangen. Eigentlich bin ich ja kein so großer Fan von Leseproben, aber der Klappentext klang einfach nur total gut.
Am nächsen Tag musste ich mir das Buch einfach kaufen und hatte es innerhalb weniger Tage durchgelesen. Dieser Thriller konnte mich echt beeindrucken und ich werde auf jeden Fall noch mehr Bücher von Arno Strobel lesen. Meine Rezi zu “Das Rachespiel” gibt’s hier.

 

die geschichte von bluePlatz 3: Solomonica de Winter – Die Geschichte von Blue

In diesem Buch hat mich die Autorin (die übrigens gerade mal 16 Jahre jung ist) echt total an der Nase herumgeführt. Am Anfang hat mich die Handlung an sich ja schon schockiert, aber die Auflösung am Schluss war echt der Hammer. So ein Ende hätte ich nie erwartet.
Nach diesem großartigen Debüt bin ich total gespannt, was diese Autorin noch alles schreiben wird. Meine Rezension zu diesem Buch folgt noch.

 

glücksdrachenzeitPlatz 2: Katrin Zipse – Glücksdrachenzeit

Dieses tolle Buch (mein allererstes was ich aus dem Magellan-Verlag gelesen habe) hat mir so gut gefallen, dass ich es sogar 2 Mal in diesem Jahr gelesen habe. Trotzdem hat “Glücksdrachenzeit” es nur auf Platz 2 meiner Jahreshighlights geschafft.
Auch hierzu gibt es leider noch keine Rezension.

 

 

weil ich layken liebePlatz 1: Colleen Hoover – Weil ich Layken liebe

Dieses Buch hat es geschafft, mein Jahreshighlight 2014 zu werden!
Ich bin beim Lesen nur so durch die Seiten geflogen, habe mitgelacht aber auch mitgeweint. Einfach nur wunderbar!Zu diesem Buch bleibt mir nicht mehr viel zu sagen außer: Lest es! (wenn ihr das nicht schon längst gemacht habt ;) )

 

 

____________________________________

Lesejahr 2014

Sooo. Und jetzt noch ein klein wenig zur Lesestatistik des vergangenen Jahres ;)

gelesene Bücher: 108
gelesene Seiten: 32.285 (ca. 88 Seiten pro Tag)
Neuzugänge insgesamt: 188

SuB am 1.1.14: 113
SuB am 31.12.14: 192
+ 79 Bücher

Die meisten Bücher habe ich im April gelesen, ganze 16 Stück. Die wenigsten hingegen im Dezember, da waren es nur 3 ganze Bücher.
Die meisten Neuzugänge hatte ich im März mit 35 Büchern. Die wenigsten im April und Juni. Dies waren meine beiden Monate vollkommen ohne Neuzugänge.
Nähere Infos zu den gelesenen Büchern und den Neuzugängen gibt’s hier.

 

Und wie lief euer Lesejahr 2014? Was waren eure Highlights des Jahres? Schreibt’s mir in die Kommentare.

Mein BUCHiger Vorsatz für 2015

januar Frohes Neues Jahr 2015!

Hallo liebe Leser,
erst einmal ein frohes neues Jahr euch allen!
Ich habe ja im letzten Monat leider recht wenig von mir hören lassen, was zum einen an meiner kleinen Lese-Flaute lag. Die habe ich jetzt aber endlich überwunden ;)

 

Nun hat mal wieder ein neues Jahr begonnen und ich bin wieder voller neuer Ideen und Energie.
sub3Deshalb (und natürlich wegen meines viel zu großen SuB’s) habe ich mir für 2015 folgenden BUCHigen Vorsatz gesetzt:
Bis zum Ende des Jahres (also bis zum 31.12.15) soll mein SuB maximal 100 Bücher groß sein (weniger wäre natürlich noch besser ;) ). Ich muss dafür mindestens 92 Bücher lesen.
Um mir diesen Vorsatz ein wenig zu erleichtern, habe ich mir überlegt am “SUB-Sanktionen-Projekt” von Agathe Knoblauch teilzunehmen.

 

Hier nochmal die Regeln schriftlich:
• Bücher zur Reihenvervollständigung (also ab Band 2) dürfen gekauft werden
10 Bücher von der Wunschliste dürfen ebenfalls gekauft werden
5 Joker-Bücher, die man auch einfach so kaufen darf
jedes Buch das man vom SuB liest bringt 1 Punkt
• pro beendete Reihe gibt es 3 Punkte zusätzlich
• jedes Buch über 500 Seiten bringt 2 Punkte zusätzlich
• je 5 Punkte darf man sich ein neues Buch kaufen

Ich findes dieses Projekt von Agathe echt toll und hoffe, dass es mir dabei hilft, meinen SuB abzubauen. Drückt mir die Daumen! ;)
Alle 2 Wochen wird es zu diesem Projekt ein Update mit meinem Punktestand auf meinem Blog geben.

 

Habt ihr irgendwelche Vorsätze für’s neue Jahr gesetzt? Was haltet ihr von meinem Vorsatz?
Schreibt’s mir doch in die Kommentare ;)

Lesestatistik #12 Dezember 2014

vielleicht morgengelesene Bücher:
1. “Vielleicht morgen” von Guillaume Musso
(467 Seiten)
2. “Stolz und Vorurteil” von Jane Austen
(370 Seiten)
3. “Ein Geschenk von Bob” von James Bowen
(182 Seiten)
4. “Bob und wie er die Welt sieht” von James Bowen
(26 / 235 Seiten)

gesamt: 4 Bücher ( 1045 Seiten )
Differenz zum Vormonat:  - 1773 Seiten

neuNeuzugänge:
1. Jasmine Warga: Mein Herz und andere schwarze Löcher
2. Gabrielle Zevin: Die Widerspenstigkeit des Glücks
3. Lauren Oliver: Panic – Wer Angst hat ist raus
4. Ursula Poznanski: Die Verratenen
5. Adriana Popescu: Versehentlich verliebt
6. J.Lynn: trust in me (Band 3)
7. Arno Strobel: Das Dorf
8. Jennifer L. Armentrout: Onyx – Schattenschimmer (Band 2)
9. Mechthild Gläser: Nacht aus Rauch und Nebel (Band 2)
10. Robin Wasserman: Skinned (Band 1)
11. Robin Wasserman: Crashed  (Band 2)
12. Robin Wasserman: Wired (Band 3)

SuB:
1. Dezember: 184 Bücher
31. Dezember: 192 Bücher
+ 8 Bücher

Skinny forever!

das_mit_dir_und_mirSabine Bartsch: Das mit dir und mir

“Sie suchte nach der gleichen CD wie ich. Sie war so außergewöhnlich, dass ich gar nicht mehr wegschauen konnte. […] Keine Ahnung, woher ich den Mut genommen habe, aber ich hab sie einfach angequatscht, vermutlich war mein Adrenalinspiegel noch auf Steinwayniveau.”

erschienen am 01.12.2014

Seitenzahl: 224

erster Satz: Mein Name ist Skinny.

Inhalt:
Die 15-jährige Skinny ist eigentlich schon immer sehr selten aus dem Haus gegangen. Und wenn, dann nur, um zur Schule oder zum Plattenladen zu gelangen.
Doch dann trifft sie in genau diesem Plattenladen auf Pascal. Dieser lädt sie spontan zu einem Konzert ein. Dabei kennen die beiden sich doch gar nicht! Skinny willigt trotzdem ein – und wird prompt am Tag des Konzerts von dem gutaussehenden Typen versetzt. Wie konnte sie nur auf so eine billige Anmache hereinfallen?!
Pascal hatte jedoch einen wichtigen Grund, nicht zu dem Konzert zu gehen. Aber Skinny diesen Grund zu beichten ist gar nicht so einfach…

letzter Satz: Es fühlte sich richtig an. Absolut richtig.

Fazit und eigene Meinung:
Cover und Titel dieses Buches haben mich schon auf den ersten Blick sehr neugierig gemacht. Nachdem auch der Klappentext ziemlich wenig verraten hat, war ich umso gespannter auf den Inhalt. Erwartet hatte ich eigentlich nur eine Liebesgeschichte. Geboten bekam ich jedoch einiges mehr.
Die Geschichte wird abwechselnd aus der Perspektive von Skinny und Pascal erzählt. Beide Charaktere waren mir von Anfang an direkt sympathisch. Vor allem Skinnys freche und witzige Art habe ich sehr gemocht.
Auch die Liebesgeschichte zwischen den beiden, die sich ganz zart und langsam entwickelt, hat mir echt gut gefallen. Obwohl ich Skinny und Pascal manchmal am liebsten anstupsen wollte, damit sie endlich zusammenkommen ;)
Allerdings ist dieses Buch nicht nur eine Liebesgeschichte, sondern auch eine Geschichte vom Erwachsenwerden. Die Verbindung der beiden Geschichten hat mir sehr sehr gut gefallen. Ich habe mich von der ersten Seite an in diesem Buch sehr wohl und gut aufgehoben gefühlt. Leider waren die Kapitel manchmal ziemlich kurzm sodass ich es viel zu schnell ausgelesen hatte.
Mit “Das mit dir und mir” ist Sabine Bartsch eine wunderschöne Geschichte über die erste Liebe und das Erwachsenwerden gelungen. Ich hoffe, dass noch viele weitere Bücher dieser Autorin folgen werden.
Unbedingt lesen!

 

Vielen Dank an die Autorin Sabine Bartsch für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars inklusive lieber Signatur!

 

Von Notizbüchern und Weihnachtsüberraschungen

dash&lilys winterwunderRachel Cohn, David Levithan: Dash & Lilys Winterwunder

“Ähm, na ja, welches Mädchen braucht keinen Freund? Aber diese exotischen Wesen lassen sich ja nicht einfach von den Bäumen klauben, schon gar nicht die wertvollen Exemplare.”

erschienen am 03.10.2011
 

Seitenzahl: 319

erster Satz: Ist so was wirklich möglich?

Inhalt:
Eines Tages im Dezember stößt Dash in seiner Lieblingsbuchhandlung Strand auf ein sehr außergewöhnliches Buch. Es handelt sich um ein Notizbuch, dass ihn auf eine kuriose Schnitzeljagd durch die gesamte Buchhandlung führt. Dieses Notizbuch gehört Lily. Genau wie Dash muss auch Lily dieses Weihnachten ohne ihre Eltern verbringen. Und Lily liebt Weihnachten über alles. Ganz im Gegensatz zu Dash.
Aber nicht nur deswegen ist dieses Weihnachten etwas anderes als sonst. Die Briefe, die Dash und Lily sich durch das Notizbuch schreiben machen dieses Weihnachtsfest zu etwas Einzigartigem.

letzter Satz: Ich sagte:”Wach auf, Dash.”

Fazit und eigene Meinung:
Dieses Buch hat mich positiv überrascht. Gerade als ich dachte, dass es langweilig werden könnte, ist endlich mal was passiert. Am Anfang hab ich echt geglaubt, dass es ewig so weiter geht, mit dem Briefe schreiben. Doch dann treffen die beiden endlich aufeinander und die Handlung bekommt mehr Schwung.
“Dash & Lilys Winterwunder” ist die perfekte Lektüre für die (Vor-) Weihnachtszeit mit einer sehr originellen Idee dahinter und einem wirklich wunderschönen Cover.

__________________________________________________________________________________

Lesestatistik #11 November 2014

novembergelesene Bücher:
1. “Riley – Das Mädchen im Licht (Band 1)” von Alyson Noël
(184 Seiten)
2. “Riley – Im Schein der Finsternis (Band 2)” von Alyson Noël
(202 Seiten)
3. “Riley – Die Geisterjägerin (Band 3)” von Alyson Noël
(208 Seiten)
4. “Riley – Die Geisterjägerin. Der erste Kuss (Band 4)” von Alyson Noël
(219 Seiten)
5. “Weil ich Layken liebe (Band 1)” von Colleen Hoover
(351 Seiten)
6. “Weil ich Will liebe (Band 2)” von Colleen Hoover
(367 Seiten)
7. “Mordfälle im Bezirk Gera” von Hans Thiers
(285 Seiten)
8. “Echt” von Christoph Scheuring
(255 Seiten)
9. “Untreue” von Paulo Coelho
(315 Seiten)
10. “Die Tote in der Bibliothek” von Agatha Christie
(208 Seiten)
11. “Das mit dir und mir” von Sabine Bartsch
(224 Seiten)

gesamt:  11 Bücher ( 2818 Seiten )
Differenz zum Vormonat: + 22 Seiten

neuNeuzugänge:
1. Donna Malande: Dunkler als der Tod
2. Madeleine Prahs: Nachbarn
3. Tom Rachmann: Aufstieg und Fall großer Mächte
4. Daniel Kehlmann: F
5. Nicolas Barreau: Paris ist immer eine gute Idee
6. Rebecca Donovan: Liebe verletzt (Band 1)
7. Sebastian Fitzek: Passagier 23
8. John Williams: Stoner
9. Rita Falk: Hannes
10. Sabine Bartsch: Das mir dir und mir
11. Guillaume Musso: Vielleicht Morgen
12. Wolfgang Burger: Tödliche Geliebte

SuB:
1. November: 183 Bücher
30. November: 184 Bücher
+ 1 Buch

per E-Mail rettungslos verliebt

alle sieben wellenDaniel Glattauer: Alle sieben Wellen (Band 2)

“ER DARF SICH IN KEINE ANDERE FRAU, DIE ER NOCH NIE GESEHEN HAT, SCHRIFTLICH VERLIEBT HABEN. Das bitte nicht! Das muss einmalig geblieben sein.”

erschienen am 08.03.2011

Seitenzahl: 222

erster Satz: Hallo.

Inhalt:
Nach einem wochenlangen E-Mail-Verkehr zwischen Emmi und Leo, der eigentlich nur aus einem Versehen entstanden ist, wollten die beiden sich eigentlich schon längst getroffen haben. Doch dazu ist es immer noch nicht gekommen.
Nach einiger Zeit der Funkstille von Leos Seiten aus, beginnt er sich endlich wieder zu melden. Er besteht immer noch darauf, dass er und Emmi sich endlich perönlich treffen. Doch dann lernt Leo eine andere Frau kennen.
Kann es jetzt noch mit Emmi und Leo weitergehen und wird es jemals zu einem Treffen kommen?

letzter Satz: Bis gleich. Leo.

Fazit und eigene Meinung:
Wie schon der erste Band “Gut gegen Nordwind” besteht auch dieses Buch nur aus den Mails von Emmi und Leo. Inhaltlich wird dabei nahtlos an den Vorgänger angeknüpft.
Auch “Alle sieben Wellen” hat mir wieder sehr gut gefallen. Dieses Buch ist eine tolle Fortsetzung der Geschichte um Emmi und Leo.
Zur Geschichte an sich möchte ich eigtentlich nichts weiter sagen, da ich euch sonst bestimmt zu viel verrate ;)
Das Ende passte perfekt und war keineswegs zu kitschig oder übertrieben. Anders als am Schluss von “Gut gegen Nordwind” hatte ich hier nicht das Gefühl, dass es noch eine Fortsetzung geben muss.
Ich empfehle diese beiden Bücher allen, die eine kurzweilige Lektüre für zwischendurch suchen, die jedoch nicht zu anspruchslos ist.
Tipp: Unbedingt beide Bücher zusammen kaufen. Das Ende von “Gut gegen Nordwind” werdet ihr sonst kaum aushalten können!

grenzenlos leben

das also ist mein lebenStephen Chbosky: Das also ist mein Leben

“Das also ist mein Leben. Und ich will, dass Du weißt, ich bin glücklich und traurig zugleich und versuche noch immer herauszufinden, wie das eigentlich sein kann.”

erschienen am 26.09.2011

Seitenzahl: 282

erster Satz: Lieber Freund, ich schreibe Dir, weil sie meinte, dass Du zuhörst und verstehst und nicht versucht hast, auf dieser Party mit einer bestimmten Person zu schlafen, obwohl Du das gekonnt hättest.

Inhalt:
Für den 15-jährigen Charlie ist es sein erstes Jahr an der High School. In diesem ersten Jahr macht Charlie eine ganze Menge an Erfahrungen. Er kommt zum ersten Mal in Kontakt mit der Liebe, aber auch mit Drogen.
All diese Gefühle und Eindrücke verarbeitet. er in Briefen an einen Freund. Dabei erfährt der Leser jedoch nicht, wer dieser Freund ist.

letzter Satz: Und von Dir werde ich dasselbe glauben. Alle Liebe, Charlie.

Fazit und eigene Meinung:
Dieser Roman hat mich sehr berührt und auch traurig gemacht. Durch die Briefe fühlt man sich Charlie sehr nahe und kann seine Gedanken und Gefühle gut nachvollziehen.
Wer auf der Suche nach einem megaspannenden Buch ist, wird hiermit jedoch leider nicht auf seine vollen Kosten kommen.
Dennoch hat mir dieser Roman recht gut gefallen, weil man durch die Briefe ziemlich nah am Protagonisten Charlie dran ist. Auch die Geschichte und vor allem den Titel finde ich sehr originell. Und gerade die Tatsache, dass man nicht erfährt, wem genau Charlie diese Briefe schreibt, macht dieses Buch noch interessanter.

« Older Entries